The Natural Gems Info
Edelsteine - Edelstein Informationen und Onlineshop


Edelsteine - Schmuckstücke mit Glanz und Glimmer

Einen oder gar mehrere individuelle Edelsteine am Dekollete oder an der Hand zu tragen, ist schon immer der Traum vieler Frauen gewesen. Die Edelsteine werden erst schön und ergänzen ein Schmuckstück besonders, wenn sie glatt geschliffen sind und so behandelt wurden, dass sie glänzen. Sie können mit einem Loch als Anhänger so getragen werden oder sie können eingefasst als Ketten-Anhänger den Hals einer Frau schmücken.

Blauer Saphir Padparadscha Saphir

Verschiedene kleinere Edelsteine, wie z. B. der Natürliche Aquamarin, der geschliffene Diamant, Granat Edelstein, Jade, Opal, Rubin, Saphir, Smaragd, Tigerauge, Topas, Türkis und Turmalin werden gern in Ringen verarbeitet. Inzwischen ist es auch in Mode gekommen, kleine Diamanten in Uhren zu verarbeiten, wobei sich die Diamanten in den Zifferblättern anstatt der Zahlen befinden. Verarbeitungsmöglichkeiten für Edelsteine gibt es schier unendliche. Der Fantasie der Hersteller sind keine Grenzen gesetzt. Man kann sich sogar mit einem Edelstein-Zimmerbrunnen sein Heim verschönern.

Weil der Diamant einer der teuersten Edelsteine der Welt ist, ist auch der Preis eines mit Diamanten besetzten Schmuckstückes bzw. einer Armbanduhr dementsprechend hoch. In der sogenannten Highsociety gehört es zum guten Ton und stellt ein bestimmtes Statussymbol dar, je mehr man mit Edelsteinen, vor allen Dingen mit Diamanten, glänzen kann. Früher wurden auch die teuersten Edelsteine von den Herrschern und Monarchen auf dem Kopf in Form einer aufwändig verarbeiteten Krone getragen. Solche unermesslich wertvollen Kronen können heute in manchen Museen besichtigt werden.

Die bekannteste Edelstein-Schleiferei Deutschlands liegt in Idar-Oberstein. In Holland gibt es eine sehr bekannte Diamantenschleiferei in Amsterdam. Der Handel mit allen möglichen Edelsteinen geht in der Regel zentral von Paris aus. Dort ist das Zentrum des Edelsteinhandels.

Edelsteine wurden seit langem als "Wunder der Natur" bezeichnet. Die funkelnden Edelsteine haben die Menschen schon seit vielen tausend Jahren fasziniert und inspiriert. Und als Naturwunder wurden den leuchtenden Steinen natürlich auch schon sehr früh besondere Kräfte zu geschrieben. Zeugnisse belegen, dass bereits im alten Ägypten und auch schon in der Zeit davor, Steine zur Heilung bestimmter Erkrankungen eingesetzt wurden. Auch als Talismane und Heilsteine fanden und finden Edelsteine immer noch Anwendung. Vor allem Priester und Pharaonen trugen solche Heilsteine in Ringen und Diademen an Hand und Hals.
Dies geschah zum Einen als Zeichen ihrer Göttlichkeit, zum Anderen als Schutz vor Krankheiten und bösen Geistern. Auch Tempel und Kirchen wurden häufig mit Edelsteinen verziert, da sie als "Auge Gottes" angesehen wurden und der Priester über sie mit der höheren Mächten kommunizieren konnte.

Als Talismane wirken Edelsteine angeblich, wenn man sie nah am Körper trägt. Dem Achat wird zum Beispiel der Schutz von Säuglingen zugesprochen. Er soll ausserdem Menschen miteinander verbinden und zu einem gemeinsamen Wirken führen. Sogar bei Epilepsie verspricht der Achat Hilfe. Bei Problemen mit Leber, Milz und Nieren sollen die Heilkräfte des natürlichen Aquamarins von Bedeutung sein und Heilung versprechen.

Gegen Depressionen soll der Citrin-Edelstein Abhilfe schaffen und auch gleichzeitig ein Gefühl von Sicherheit und Selbstvertrauen aufbauen. Der Stein der Liebe ist der Jadestein, er stärkt vor allem das Herz. Die geistige Kreativität dagegen sollen Malachite am Körper getragen fördern. Erkrankungen der Zähne und Knochen werden angeblich von schwarzen Onyxen zur Heilung gebracht. Gesunde Zähne und Knochen können von Onyxen gestärkt werden. Rubine sollen die selbstlose Liebe fördern, sowie zu einer warmen Ausstrahlung führen.

Edelsteine Diamanten und Edelsteinfassungen im Online Shop






Erstellt durch: Web Page Generator