Der Amethyst Edelstein

Der Name Amethyst leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet übersetzt soviel wie "dem Rausche entgegenwirkend". Damit soll ausgedrückt werden, dass nach alter Ansicht der Griechen die berauschende Wirkung von Alkohol mit dem Tragen dieses Steins entgegen gewirkt werden kann. Auch ist überliefert, dass das Trinken von Alkohol aus einem Gefäß, das mit Amethysten verziert ist, nicht betrunken machen soll.

  • seine Heilwirkung soll die berauschende Wirkung von Alkohol entgegenwirken

In Griechenland hatte man früher traditionellerweise Wein mit Wasser gemischt und so eine Farbe erzeugt, die denen der Amethysten ähnelte. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Wein, der diese Farbe hatte, die ja auf die Verdünnung zurückging, weniger berauschend wirkte, als unverdünnter Wein, der eben eine andere Farbe aufwies. Ebenfalls aus Griechenland kommt die Überlieferung, dass Bacchus, bekannt als der Gott des Weines, eine Nymphe, die den Namen Amethyst trug, mit Wein übergoss. Die in einen Kristall verwandelte Nymphe nahm daraufhin die Farbe violett an.

Ovaler Amethyst mit 4.23ct aus Brasilien

Ovaler Amethyst mit 4.23ct aus Brasilien im Schachbrett Schliff

Violetter Amethyst im Schachbrettmuster

Violetter Amethyst im Schachbrettmuster

Video von einem geschliffenen Amethyst als Schmuckstein

Chemische Zusammensetzung vom Amethyst

 

Der Amethyst besteht aus Quarz und seine chemische Formel ist SiO2 (Siliziumoxid). In das Kristallgitter sind zusätzlich Atome andere Elemente wie Aluminium, Eisen, Calcium, Magnesium, Lithium oder Natrium eingelagert.
Amethysten sind in der Regel violett gefärbt. Die Farbgebung reicht hier von hellem rosa bis zu sehr dunklem Violett. Wie bei vielen Edelsteinen und Schmucksteinen kommt die Farbe durch die Einlagerung von Fremdatomen zustande. Fremdatome können die oben genannten Elemente sein. Häufig findet man Fe4+-Ionen in tetraedrischer Koordination vor.

Normalerweise ist der Amethyst ein relativ weit verbreiteter Stein. Exemplare, die sich jedoch als Schmucksteine eigenen, sind auf Brasilien, auf Uruguay, auf Madagaskar, auf Russland und auf Sri Lanka beschränkt.

 

Amethyst Druise mti 4200ct

Amethyst Druise mti 4200ct

Das könnte Sie auch interessieren:

Smaragd
views 38
Der Smaragd Edelstein Der Name Smaragd könnte vom lateinische „smaragdus“ abstammen. „samargdus“ bezeichnet eine bedeutende Eigenschaft dieses Edel...
Rubin
views 76
Der Rubin Edelstein Der Name Rubin stammt aus dem Mittellatein. „rubens“ bedeutet rot und „rubinus“ heißt übersetzt soviel wie der Rote. Der Rubin ...
Tsavorit
views 29
Der Tsavorit Edelstein Ähnlich wie beim Tansanit kommt auch der Name Tsavorit von dem erstmaligen Fundort dieses Edelsteins. Der junge Edelstein wu...
Iolit
views 40
Iolit (Iolith) - Stein der Winkinger Der Iolit (im englischen: Iolith) herhielt seinen Edelstein-Namen aus dem Griechischen. "Ios". Das bedeutet üb...