Der Aquamarin Edelstein

Der Name Aquamarin ist vom Aussehen des Edelsteins abgeleitet. Auf Latein bedeutet „aqua marina“ Meerwasser. Die Farbe des Aquamarins erinnert tatsächlich an das Blau des Ozeans. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Aquamarin schon seit sehr langer Zeit als das Glückssymbol der Seefahrer gilt.

  • der größte Fund kam aus Brasilien

Ein ganz besonderer Fund wurde 1910 in Marambaia, in Brasilien gemacht. Dort fanden Arbeiter einen Aquamarin-Kristall von 48 cm Länge und einem Gewicht von knapp 111 kg. Das entspricht rund 520000 Karat. Damit zählt dieser Fund zu den schwersten jemals entdeckten Edelsteinen.

Ovaler Aquamarin aus Brasilien

Ovaler Aquamarin aus Brasilien

Zugehörigkeit des Aquamarin

Der Aquamarin Edelstein gehört zu der Mineralklasse der Silikate. Er besteht aus den Elementen Beryllium, Aluminium, Silizium und Sauerstoff. Seine chemische Formel lautet Be3Al2Si6O18. Der Aquamarin weist ein hexagonales, dipyramidales Kristallsystem auf.

Gebildet wird der Aquamarin vorwiegend in Pegmatit-Adern. Darunter besonders in Graniten. Man findet ihn aber gleichermaßen in metamorphen Gesteinen wie zum Beispiel in Gneis. Auch taucht er als so genannte Mineralseife in Flusssedimenten auf.

Geschliffener Aquamarin-Edelstein in Tropfenform

Geschliffener Aquamarin-Edelstein in Tropfenform

Chemische Eigenschaften

Da der Aquamarin in der Regel frei von Einschlüssen ist, weist er eine sehr große Härte von 7,5 - 8 auf der Mohs Skala auf. Diese Härte verleiht ihm gleichermaßen einen auffälligen Glanz und macht ihn zudem unempfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen. Einzig empfindlich reagiert er auf Licht und Wärme. Hierbei muss mit Farbverlusten gerechnet werden.

Farbe

Die Farbe des Aquamarins erinnert wie schon sein Name sagt, an das Blau des Meeres. Das Blau des Aquamarins kann aber sehr unterschiedlich sein. Die Farbe variiert von ganz hellem Blassblau bis hin zu einem sehr intensiven Meerblau. Auch der Wert des Aquamarins steigt mit der Intensität der Farbe: ein blasser Aquamarin ist nicht so kostspielig wie zum Beispiel ein intensiv meerblau gefärbter Stein.

Fundorte

Hauptfundorte dieses Edelsteins sind Brasilien, Pakistan, Afghanistan und Nigeria.

 

Oktagon Aquamarin Edelstein in 10 facher Vergrößerung

Geschliffener Edelstein in Oktagonform - in 10 facher Vergrößerung.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Opal
views 3845
Der Opal Edelstein Der Name Opal stammt vermutlich vom lateinischen „opalus“ ab. „opalus“ bedeutet soviel wie „wertvoller Stein“. Eine ähnliche Übe...
Edelstein Ratgeber
views 3078
Ratgeber Edelsteine, Diamanten & Schmuck Hier finden Sie tiefer gehende Informationen über die einzelnen Edelsteine und Diamanten in Themen geg...
Diopsid
views 986
Der Diopsid Da man Diopsidkristalle in der Regel als so genannte Zwillinge vorfindet, haben sie den aus dem Griechischen stammenden Namen Diposid e...
Quarz
views 947
Der Quarz Edelstein Unter der Bezeichnung Quarz versteht man eine ganze Reihe an Edelsteinen. Die Übersetzung des Wortes Quarz könnte in etwa „hart...