Der Spinell Edelstein

Der Name Spinell stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet übersetzt soviel wie funkeln. Das Funkeln dieses Edelsteins ist schon eine seiner herausragenden Eigenschaften. Eine andere Möglichkeit der Namensentstehung gibt an, dass der Name Spinell vom lateinischen „spina“ kommt. „Spina“ bedeutet übersetzt soviel wie Spitze. Und da der Spinell in der Regel als Oktaeder kristallisiert, weist er sechs Spitzen auf, was dieses Namensgebung rechtfertigen würde. Ursprünglich wurde der Spinell zu den Rubinen gezählt. Erst seit knapp 150 Jahren zählt er als eigenständiges Mineral.

Ovaler Spinell aus Burma in Violetter Farbe

Ovaler Spinell aus Burma in Violetter Farbe

Chemische Eigenschaften und Farben

Der Begriff Spinell fasst eine Gruppe von ähnlichen Mineralien zusammen. Er stammt aus der Gruppe der Oxide. Spinelle bestehen aus den Elementen Magnesium, Aluminium und Sauerstoffe. Ihre chemische Formel ist MgAl2O4. Durch eine Beimengung von anderen Elementen kommt es zu sehr unterschiedlichen Farben der Spinelle. Solche beigemischten Elemente sind zum Beispiel Eisen, Chrom, Zink oder Mangan.

Die Ionen des Sauerstoffs bilden im Kristallsystem der Spinelle ein kubisch-flächenzentriertes Gitter aus. In den Tetraederlücken befinden sich zum Teil die Magnesiumionen. Die Aluminiumionen dagegen befinden sich in den Oktaederlücken. Der Spinell ist durchaus ein wertvoller Edelstein. Er kommt jedoch in den begehrten transparenten rot und blau Tönen nur äußerst selten vor und findet daher in der Schmuckverarbeitung nur wenig Anwendung. Weiterhin kommt der Spinell auch in den Farben grün,rot, violett, gelb, blau und braun vor.

Man hat zudem sogar schwarze Spinelle gefunden. Es ist außerdem möglich Spinelle künstlich herzustellen. Die meisten auf dem Markt erwerbbaren blauen Steine sind synthetisch erzeugt. Aufgrund seiner Farbe, seines Glanzes und seines Funkelns wurde der Spinell lange Zeit auch als Ersatz für wertvollere Edelsteine in Schmuckstücke eingearbeitet.

Der Stein hat eine hohe Hitzebeständigkeit, und findende daher besonders für feuerfeste Materialien Verwendung. Sein Schmelzpunkt liegt bei ca. 2135 Grad Celsius.

 

Roter Spinell in Ovaler Form im Facettenschliff

Roter Spinell in Ovaler Form im Facettenschliff

Spinell Fundorte

Vorwiegend findet man Spinelle in Birma, Afghanistan, Pakistan, Brasilien und den USA.

Blauer Spinell Oval als Schmuckstein

Blauer Spinell Oval als Schmuckstein

Esoterik und Heilwirkung

  • Hilft das Geld zusammen zu halten
  • Hat eine lebensbejahende Wirkung
  • Wirkt stimmungsaufhellend macht Mut und Zuversicht
  • Als heilende Wirkung wird dem Spinell nachgesagt, taube Gliedmaßen zu beleben
  • Helfend bei Darm-  und Hauterkrankungen

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Tsavorit
views 918
Der Tsavorit Edelstein Ähnlich wie beim Tansanit kommt auch der Name Tsavorit von dem erstmaligen Fundort dieses Edelsteins. Der junge Edelstein wu...
Rhodolith
views 1187
Edelstein Rhodolith (Rhodolit) Der Name Rhodolith kommt aus dem griechischen. Das griechische Wort „rhodos“ bedeutet soviel wie Rose und „lith“ hei...
Amethyst
views 1105
Der Amethyst Edelstein Der Name Amethyst leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet übersetzt soviel wie "dem Rausche entgegenwirkend". Damit...
Bernsteine
views 407
Der Bernstein Schon seit Tausenden von Jahren verwendet man den Bernstein im englischem: Amber als Schmuckstein oder zum Dekorieren. Auch heute kan...