Zirkon Edelstein und Diamanten Ersatz

Der Name des Zirkon stammt vermutlich aus dem Arabischen. Das arabische „zarqun“ bedeutet soviel wie Zinnober. Es gibt aber auch Zeugnisse, dass das persische Wort „zargun“ den Ursprung des Zirkons legte. „Zargun“ bedeutet übersetzt soviel wie goldfarben. Das Wort „zargun“ findet sich leicht abgewandelt auch in dem Wort „Jargon“ wieder.

Mit Jargon werden alle hellen Zirkone bezeichnet. Dagegen bezeichnet man alle gelben bis braunen Zirkone als Jacinth oder auch als Hyazinth. Die ersten Zirkone entstanden vor über 4 Milliarden Jahren. Damit ist der Zirkon der älteste bekannte Edelstein überhaupt.

Ovaler Zirkon blau mit 1.29ct aus Kambotscha

Ovaler Zirkon blau mit 1.29ct aus Kambotscha

Chemische Eigenschaften und Farben

Der Zirkon gehört zu den Silikaten, genauer gesagt zur Gruppe der Inselsilikate. Er setzt sich aus den Elementen Zirkonium, Silizium und Sauerstoff zusammen. Seine chemische Formel ist ZrSiO4. Zirkone kristallisieren in einem tetragonalen Kristallsystem. Zirkone können in verschiedenen Farben vorkommen.

Häufig ist der Zirkon farblos, goldgelb oder rot bis rot-braun. Es wurden aber auch schon Steine gefunden, die grün, blau oder sogar schwarz waren. Zirkone in Edelsteinqualität werden häufig als Ersatz für Diamanten in Schmuckstücke eingearbeitet. Oft kann man als Laie den Unterschied kaum wahrnehmen. Nicht zu verwechseln ist der Zirkon jedoch mit dem Zirkonia.

  • Achtung: Zirkonia ist nicht gleich Zirkon - Man achte auf das "a" am Ende

Der Zirkonia ist nämlich kein natürlicher Stein, sondern ein synthetisch hergestellter Schmuckstein, der ebenfalls als  Ersatz für Diamanten dient. Dabei aber natürlich wesentlich günstiger sind. Die chemische Zusammensetzung des Zirkonia entspricht in etwa derjenigen des Zirkon, nur dass er ohne Silizium auskommt. Die chemische Formel des Zirkonias ist ZrO2 (Zirkoniumdioxid).

Der Zirkon nicht nur Verwendung als Schmuckstein

Interessant zu wissen ist weiterhin, dass der Zirkon nicht nur als Schmuckstein Anwendung findet, sondern auch als Zahnersatz genutzt werden kann.

Fundorte

Hauptfundorte dieser Edelsteine sind Indien, die USA, Australien, Sri Lanka und Südafrika.

 

Zirkon Edelstein in gelber Farbe im Facettenschliff

Zirkon Edelstein in gelber Farbe im Facettenschliff

 

Esoterik und Wirkung

  • Symbolisiert Heilung
  • Durch den Kunstein: Zirkonia ist er etwas in Verruf geraten.
  • Soll gegen Fieber und Entzündungen helfen

Das könnte Sie auch interessieren:

Topas
views 249
Der Topas Edelstein - ein beliebter Schmuckstein Der Name Topas leitet sich vermutlich aus dem Namen der Insel Topazos ab. Topazos trägt heute den ...
Turmalin
views 263
Der Turmalin Edelstein Aus dem alten Ägypten ist eine Legende über die unvergleichliche Farbigkeit der Turmaline überliefert. Diese Legende besagt,...
Iolit
views 169
Iolit (Iolith) - Stein der Winkinger Der Iolit (im englischen: Iolith) herhielt seinen Edelstein-Namen aus dem Griechischen. "Ios". Das bedeutet üb...
Spinell
views 320
Der Spinell Edelstein Der Name Spinell stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet übersetzt soviel wie funkeln. Das Funkeln dieses Edelsteins...